* .. eingestellt

Tag 1: Ski alpin Abfahrt – Großer Erfolg für Lukas Käfer – Bronzemedaille


Nachdem das Training am gestrigen Donnerstag wegen schlechter Witterungsverhältnisse abgesagt werden musste, wurde das Abfahrtstraining mit Zeitnehmung auf heute, den 13. Dezember 2019, vormittags verschoben, dann am gleichen Tag wurde der Kampf um die Deaflympics-Medaillen zu Mittag eröffnet. Es war ein emotionales Rennen, denn nicht alle fanden die gleichen Bedingungen vor, weil es dort Schneefall gab. Die Skiläufer mit einer höheren Startnummer hatten gegenüber niedrigeren einen leichten Nachteil, da auf der Strecke immer heftiger werdender Schneefall einsetzte und von Läufer zu Läufer die Schneedicke immer höher wurde. Aber das ist bei freier Natur, also bei Freiluftsport so, ein bisschen Glück muss man haben, jedoch spielt das Können auch eine große Rolle um eine gute Platzierung erlangen zu können.

Beim Damenrennen war die Wienerin Beatrice Brunnbauer auf dem sechsten Platz die beste Österreicherin, knapp vor ihrer Teamkollegin Melissa Köck und dann Kristina Köck auf den 9. Platz.

1. Elena Yakovishina (RUS) 1:10,89

2. Tereza Kmochova (TCH) 1:12,61

3. Rea Hraski (CRO) 1:14,43

6. Beatrice Brunnbauer (AUT) 1:17,90

7. Melissa Köck 1:18,02

9. Kristina Köck 1:19,82

Bei den Herren gewann der routinierte Italiener Giacomo Pierbon vor Pavel Kazakov aus Russland. Einen großen Erfolg konnte der Niederösterreicher Lukas Käfer mit dem sensationellen dritten Platz verbuchen. Es ist seine erste Medaille bei den Deaflympics und es war auch seine erste Teilnahme. Käfer hatte beim Start Probleme mit dem Skistock gehabt, ist dann aber voll auf Angriff gefahren und dies wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Die anderen Österreicher Michael Grill und Christoph Lebelhuber hatten mit den höheren Startnummern einen leichten Nachteil und konnten nur den 14. Platz (Grill) und 9. Platz (Lebelhuber) erringen.

1. Giacomo Pierbon (ITA) 1:09,26

2. Pavel Kazakov (RUS) 1:10,07

3. Lukas Käfer (AUT) 1:11,48

4. Thomas Luxcey (FRA) 1:11,56

9. Christoph Lebelhuber (AUT) 1:13,88

14. Michael Grill (AUT) 1:15,00

 

Abends nach Anbruch der Dunkelheit fand die Medaillen-Überreichung am Dorfplatz in Santa Caterina statt. Lukas Käfer durfte die Bronzemedaille auf dem Podest empfangen. Alle Österreicher*innen haben ihn vom Publikum aus mit österreichischer Fahne angefeuert und freuten sich mit ihm über den Erfolg der Bronzemedaille. Sogar die Mutter von Lukas Käfer und auch sein Hund waren dabei. Nach der offiziellen Medaillenübergabe überraschte der ÖGSV ihn in unserem Hotel Residence 3 signori mit einem Sekt-Umtrunk und einem kleine Buffet, woraufhin Lukas Käfer sichtlich gerührt war.

Weitere Bilder siehe: Fotos

Tag 1: Ski alpin Abfahrt – Großer Erfolg für Lukas Käfer – Bronzemedaille
OEBSV Sportministerium BSO NADA