* .. eingestellt

Zweiter Tag des ICSD-Kongresses


Am zweiten Tag des ICSD-Kongresses, am 11. Dezember 2019, nahmen wie am ersten Tag Präsident Duschet und Vizepräsident Kurzmann teil. Wiederum gibt es auch Interessantes zu berichten.

Der Kandidat für die nächsten Sommer-Deaflympics 2021 ist Brasilien mit den Orten Caxias do Sul (Dezember 2021) oder Brasilia (September/Oktober 2021). Es ist wieder einmal sehr knapp für die Bewerbung der Deaflympics. Eigentlich sollte der Ort für Sommer- und Winter-Deaflympics schon sechs Jahre im Vorhinein festgelegt werden. Jedoch haben sich noch keine Bewerber gefunden, sodass sich Brasilien kurzfristig bereit erklärt die Sommer-Deaflympics 2021 zu organisieren.

Für die Winter-Deaflympcis 2023 überlegt sich Kanada noch, ob sie die Ausrichtung übernehmen werden oder nicht, da die Disziplin Futsal neu in das Programm für die Winter-Deaflympics 2023 aufgenommen wurde, und das auch noch organisiert werden muss. Es bleibt abzuwarten.

Weitere Events wurden auch für die nächsten Zeiten geplant. 2023 sollen die Jugend-Deaflympics in Brasilien in Brasilia (in den Sommerferien im Juli 2023) stattfinden. Des Weiteren haben Japan und Griechenland Interesse die übernächsten Sommer-Deaflympics 2025 auszurichten. Beide Länder arbeiten noch daran. Für die übernächsten Winter-Deaflympics 2027 überlegt die Türkei, ob sie die Spiele übernehmen werden. Alles ist noch nicht fix.

Weitere interessante Informationen:

Der bisherige Vizepräsident Chen Kang aus Taiwan wurde mit großer Stimmenmehrheit als ICSD-Präsident gewählt, nachdem der bisherige Präsident Dr. Valery Rukhledev aus Russland in der ersten Hälfte voriges Jahres zurückgetreten ist.

Einige Details zu den Winter-Deaflympics 2019 in Valtellina/Valchiavenna:

  • 187 Teilnehmer*innen aus 34 Ländern
  • 506 Athlet*innen (377 männliche und 129 weibliche)
  • 150 Trainer*innen
  • 108 Delegierte
  • 56 Dolmetscher*innen
  • 29 Medien-Leute
  • 136 Team-Leiter*innen
  • 54 Ärztinnen und Ärzte
  • 102 freiwillige Mitarbeiter*innen

insgesamt 1.187 Teilnehmenden

An den alpinen Ski-Bewerben (5 Disziplinen: Abfahrt, Super G, Super-Kommbi, Riesentorlauf und Slalom) nehmen 65 Skisportler*innen teil, davon 47 männliche und 18 weibliche TeilnehmerInnen. Für den Skisport nehmen aus Österreich sechs Personen teil und zwar Beatrice Brunnbauer (NÖ), Kristina Köck, Melissa Köck (beide Kärnten), Christoph Lebelhuber (OÖ), Lukas Käfer (NÖ), Michael Grill (Steiermark).

Bei den Snowboard-Bewerben nehmen insgesamt 55 Athlet*innen (35 männlich und 20 weiblich) teil, davon drei Österreicher*innen Lisa Zörweg (Wien/Steiermark), Raphael Petr (Steiermark) und Wolfgang Gruber (Niederösterreich).

Außerdem wurde unsere Badmintonspielerin Katrin Neudolt vom ICSD zur Weltsportlerin des Jahres 2018 (Sportwoman of the year 2018) ausgezeichnet. Herzliche Gratulation an Katrin, und das ist auch eine Auszeichnung für Österreich und den ÖGSV.

Weitere Bilder siehe: Fotos

Zweiter Tag des ICSD-Kongresses
OEBSV Sportministerium BSO NADA